Halsband
Installation, Edelstahl, Gummi, Stahl, verzinkt, 1x 1x 0,4 Meter(ohne Kette)
Im Rahmen von Best of 10, Jubiläumsausstellung

Schlosspark Stammheim, Köln, 2011

Viele der uralten Bäume im Schlosspark Stammheim haben über die Jahre eigenartige Formen und Verknöcherungen herausgebildet. Oft regen diese Formen unsere Phantasie an und wir sehen in ihnen merkwürdige Gestalten oder Gegenstände. Jede dieser Form erzählt ein Stück über die Geschichte eines Baumes. Wir fragen uns, welches Ereignis in seinem langen Leben hat diese bestimmte Form entstehen lassen. Langsam erweckt der Baum zum Leben und wir erspinnen eine Geschichte dazu, die zur Entstehung dieser Ausformung passt.
Für die Installation halsband  diente einen ganz bestimmter Baum im Schlosspark, der eine merkwürdige Einschnürung im unteren Stammbereich besitzt, die sicher von einer „Veredelung“ in seinen jungen Jahren herrührt. Das überdimensionale Halsband legt sich um diese Verengung und gibt vor der Grund für diese Verformung zu sein.
Die Installation impliziert uns, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen Baum handelt. Das Halsband, wie wir es von „bissigen“ Comic-Hunden oder aus der Gotic-Szene kennen, kettet allem Anschein nach ein kaum zu bändigendes Wesen an.
Sponsor der Arbeit: