Spielobjekt
Objekt, Holz, Textil, Leim, Farbe,
d = 35 cm, Dresden, März 2006
Spielobjekt beleuchtet Inhalte zu Sicherheit und Durchführung sportlicher Großveranstaltungen, die im Vorfeld der Fußball WM 2006 in Politik und Medien diskutiert wurden. Die Bedrohung eines spielerischen Aktes durch Terror oder eine sich schnell ausbreitende Vogelgrippe-Pandemie beinhaltet an sich schon zynischen Charakter.

Spielobjekt orientiert sich an der formalen Struktur eines klassischen Fußballs. Aus seinen Fünf- und Sechseckigen Feldern wachsen bauchige Erhebungen, die in einer scharfkantigen Spitze auslaufen.