Quadratur des Kreises I
Rauminstallation, 300 Tischtennisbälle, Nylonfäden, 2x2x2 m, Symposium, Rehlovice (Tschechien), Juli 2003
Im Zentrum des Tonnengewölbes eines alten Kuhstalls bilden ca. 300 Tischtennisbälle die Form eines Kreises. Dieser wirft, durch die Beleuchtung mit einem Halogenstrahler, in die rechte Gewölbeecke einen quadratischen Schatten. Kreis und Quadrat verbinden sich zu einer im Raum „schwebenden“ Skulptur, in der sich die Gegensätzlichkeit der beiden Formen vereint.